Archiv für September 2010

martin

martin, jemand der einige von uns mit seiner arbeit und seinem denken sehr geprägt hat, ist gestern gestorben.

VORANKÜNDIGUNG!

Stadt, Kritik & Utopie
Eine SDC Veranstaltung mit Roger Behrens

17. November
19.00 Uhr
Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Gebäude 23.21 Ebene U1 Raum 24
--------------------------------------------------------------------------------------

Erstmals in der Geschichte leben über die Hälfte der Menschen in
Städten, besagen neuere Statistiken. Sofern sich der Kapitalismus
mittlerweile zu einer weltumspannenden Struktur verdichtet hat und die
Wertvergesellschaftung längst globales Prinzip der Lebensordnung
geworden ist, kann man davon ausgehen, dass es sich bei diesen Städten
allesamt um kapitalistische Städte handelt: das scheint bei aller
Unterschiedlichkeit ihr gemeinsames Fundament zu sein.
Doch: was charakterisisiert überhaupt die Stadt im Kapitalismus als
kapitalistische Stadt, was macht sie kapitalistisch? Und wie lässt
sich eine Kritik der politischen Ökonomie auf die kapitalistische
Stadt anwenden? Was könnte eine aktuelle kritische Theorie der Stadt
sein, und in welchem Verhältnis steht sie zur Gentrifizierung, Stadt-
Marketing und Urbanismus? Schließlich: Wie sieht eine kommunistische
Perspektive auf Stadt aus?
Und welche Widersprüche oder Parallelen ergeben sich zu den
gegenwärtigen gentrifizierungskritischen Bewegungen?

-----
nicht von uns, aber auch empfehlesnwert in diesem zusammenhang:
rechtaufstadt veranstaltungsreihe

9/11 tanzflur 3

die postpartydepression setzt ein. bis zum nächsten wochenende. oder bis november. ihr wart großartig. und viele! über 500! wir freuen uns, euch bald wiederzusehen!
danke an alle helferInnen, gäste, freunde.
(mehr) fotos und alles auf myspace und facebook