Archiv für Dezember 2011

Das Geheimnis der (negativen) Dialektik

24.01.2012 ein Vortrag von Stefan Müller: Einführung in ein (gar nicht so) schwieriges Thema

Das Verfahren der Dialektik gilt oft als schwierig und ist zudem geheimnisumwittert. Anhand der zahlreichen Hinweise, die Theodor W. Adorno zur Konzeption einer negativen Dialektik gibt, soll einführend dargestellt werden, welche Momente eine dialektische Argumentation umfasst: (Minimal-)Bedingungen einer dialektisch konfigurierten Verfahrensweise werden aufgezeigt. Zentral werden die Kategorien ‚Widerspruch’ und ‚Vermittlung’ beispielhaft an Adornos Kritischer Theorie erläutert und diskutiert. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht notwendig.

19:30 im zakk Düsseldorf!

Weitere Informationen: hier!

„Kein 10. Opfer!“?

16.01.2012 Antifaschistischer Themenabend im zakk Düsseldorf

Bei der Suche nach einer Antwort darauf, warum die Neonazigruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) den Weg in den bewaffneten Untergrund genommen hat, muss sich mit ihrem Ausgangsort beschäftigt sowie das politische Milieu und damit ihr geistiger und aktionistischer Erfahrungsraum in den 1990er Jahren beschrieben werden. Dass die staatlichen Behörden die Existenz dieser terroristischen Gruppierung jahrelang nicht aufgedeckt haben, liegt schließlich auch in der unzureichenden behördlichen Analyse dessen, was eine neonationalsozialistische Bewegung und ihr gewalttätiges Potenzial ausmacht.

Der Vortrag wird sowohl den historischen als auch den aktuellen politischen Kontext des „Rechtsterrorismus“ beleuchten und die inhaltlichen Entwicklungslinien aufzeigen.

Weitere Informationen: hier!